Solar: Diese Energie schickt der Himmel

Die Sonne schickt keine Rechnung. Dafür aber saubere, emissionsfreie und unerschöpfliche Energie. Ein Großteil des Stromverbrauchs läßt sich einsparen, wenn diese Energie gezielt z. B. für die Brauchwasser- und Heizungsunterstützung genutzt wird. Wer solche Solarthermie-Module auf dem Dach hat, kann sich ab sofort doppelt über jeden Sonnenstrahl freuen. Denn im selben Moment schaltet der Brenner ab, sodass Heizkosten gespart werden. Wenn das nicht überzeugend ist!

Heizen mit Holzpellets und andere Festbrennstoffen
Wohnkomfort im Einklang mit erneuerbarer Energie ist heute kein Widerspruch mehr. Stichwort Pelletheizung! Da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, ist die Verbrennung definitiv CO²-neutral. Es entsteht nur so viel Kohlendioxid, wie der Baum beim Wachsen verbraucht hat (Fotosynthese). Die Anlagen bieten ähnlichen Komfort wie herkömmliche Heizungsanlagen. Die aus Restprodukten der Holzindustrie hergestellten Pellets werden dabei automatisch in den Brennraum befördert. Als Fachbetrieb Ihres Vertrauens beraten wir Sie gern.

Wärmepumpe: Energie die aus der Erde kommt
Mit einer Wärmepumpe machen Sie sich unabhängig von allen fossilen Energien. Denn damit wird die Wärme genutzt, die die Natur kostenlos zur Verfügung stellt – je nach geologischen und baulichen Vorgaben aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft. Funktionieren tut das Ganze wie ein Kühlschrank – nur umgekehrt: Die vorhandene Wärme aus dem Erdreich oder der Luft wird Ihrem Heizsystem direkt zur Verfügung gestellt. Das ist ebenso einfach wie genial!

Besuchen Sie unsere Bad- Ausstellung in Ochtelbur